Historie
1924 1924
ab 1945 ab 1945
1991 1991
1993 1993
2001 2001

Gründung der
Überörtlichen Sozietät

Die Eisenacher Sozietät Voigtsberger-Riedenklau ist Bestandteil
der Überörtlichen Sozietät Schlüter.

Das Stammhaus der Überörtlichen Sozietät ist die Kanzlei Schlüter-Riedenklau,
die am 16.11.1924 von Dr. Harald Schlüter I gegründet und ab 1926
von Dr. Arnold Riedenklau I fortgeführt wurde.

Nachkriegszeit

Nach dem 2. Weltkrieg trat Dr. Arnold Riedenklau II in den Kanzleibetrieb ein. Unsere Seniorpartner Dr. Arnold Riedenklau und Prof. Dr. Wolfgang Schlüter sind bis dato in der Bielefelder Kanzlei tätig, in der heute in der 3. Generation auch Herr Rechtsanwalt und Notar Arnold Riedenklau III niedergelassen ist.

Herr Rechtsanwalt Jörn Riedenklau hat – nach Tätigkeit zunächst in Bielefeld – die glückliche Entwicklung in der deutschen Geschichte zu nutzen gewusst
und die überörtliche Sozietät in Eisenach gegründet.

Gründung

Die Eisenacher Sozietät Voigtsberger-Riedenklau geht hervor aus einer 1991
von Dr. Norbert Voigtsberger und Jörn Riedenklau als Vertreter
der Bielefelder Sozietät Schlüter-Riedenklau gegründeten Anwaltskanzlei.

Als eine der ersten neu gegründeten Anwaltskanzleien nach der deutschen Wiedervereinigung war es zunächst noch schwer, überhaupt Kanzleiräume zu finden. Die Tätigkeit begann daher in einer eigens angemieteten Wohnung
in der Bahnhofstraße in Eisenach.

Erster Umzug

Im Jahr 1993 erfolgte dann der Umzug in die Sophienstraße,
wo die Kanzlei Voigtsberger-Riedenklau bis 2001 ihren Sitz hatte.

Umzug in die heutige Kanzlei

Im Jahr 2001 erfolgte der Umzug in das erworbene Gebäude an zentraler Stelle
am Karlsplatz 6 in Eisenach. Das Gebäude am Karlsplatz 6 wurde originalgetreu
wieder im Bauhausstil hergestellt und kann auf eine wechselvolle Geschichte
zurückblicken. Älteren Eisenacher Bürgern ist das Gebäude noch als Kreisgesundheitsamt bekannt.

Die Kanzlei Voigtsberger-Riedenklau erstreckt sich über insgesamt drei Etagen,
in denen neben den Anwaltsbüros auch die Fachabteilungen für Forderungseinzug
und die Verkehrsunfallabteilung untergebracht sind.

Ebenfalls mit im Gebäude Karlsplatz 6 angesiedelt ist das Notariat Sabine Zwickert. Die Anwesenheit einer Notarin im selben Haus ermöglicht es der Kanzlei somit, auch am Standort Eisenach
unproblematisch und kurzfristig
notarielle Beurkundungen zu veranlassen.